Hintergrund

Als Architekt arbeitete ich 16 Jahre an Großprojekten, die letzten 13 Jahre als Projektleiter.

Meine Tätigkeit umfasste

  • neben der Mitarbeit an einer Messehalle mit Hotel in Linz,
  • die Leitung der Planung von Wohngebäuden für 400 Familien in Linz,
  • Bürogebäuden mit 2.800 Arbeitsplätzen in Wiesbaden,
  • 80 Sozialwohnungen in München sowie
  • einem Kindergarten.

Die Tätigkeit erfolgte im Rahmen meiner Mitarbeit in den international renommierten Architekturbüros von Prof.  Peter C. von Seidlein und Herzog + Partner (Prof. Thomas Herzog und Hanns Jörg Schrade).

Im April 2006 wurde meine Arbeit in Wiesbaden von Bundesminister Wolfgang Tiefensee mit dem „Europäischen Preis für Architektur und Technik“ ausgezeichnet.

Dann kam mein eigenes Haus in Grafing, Vazaninistraße.
Vom gewohnten Maßstab her eine eher kleine Bauaufgabe. Es entstand ein Doppelhaus, etwas anders als andere, auch etwas größer, konzipiert für die Familie mit mehreren Kindern oder Familien mit Bedarf an mehreren Arbeitszimmern – Architekten, Künstlern, Freiberuflern, HomeOffice-Betrieben.

Dieses Konzept hat sofort gewirkt und großes Interesse hervorgerufen – die Zielgruppe meines Anspruchs an Architektur ist zwar klein,  am Markt wird Architektur meines Anspruchs jedoch kaum angeboten.

Ich biete daher „kleine“ Bauaufgaben in „goßer“ Architektur.

Klaus Beslmüller
Dipl. Ing. Architekt